WACHSTUM UND WANDEL

In unserem Wohnort, Pratteln bei Basel, wurde 2014 mit dem Bau des Aquila Turms begonnen. Von unserem Schlafzimmerfenster aus konnten wir beobachten, wie der Turm langsam in die Höhe wuchs. Jeden Abend habe ich einen kurzen Blick auf das neu entstehende Hochhaus geworfen. Und dabei nebst dem langsamen stetigen Wachstum des Turms die dauernd ändernde Abendstimmung bewundert. Ich begann Wachstum  und Wandel als Metapher für den stattfindenden Wandel in Pratteln in periodischen Abständen festzuhalten. Bis der Turm im Herbst 2015 fertig war.

Weitere Projekte