Bergdörfer rund um den Ätna

Nördlich des Ätna in den Monti Peloritani liegt die am wenigsten besiedelte Region Siziliens. Uralte Bergdörfer geben einem einen Eindruck des (ärmlichen) Lebens in den ländlichen Regionen Siziliens. Die alten Häuser und engen Gassen, die an steilen Hügeln kleben, haben einen besonderen Charme. Supermärkte gibt es keine, dafür fahrende Händler, die in einem kleinen Auto erstaunlich viel reinbringen, was man für's tägliche Leben neben Lebensmittel so alles braucht.

weitere Projekte

zur Galerie: Bild anklicken